Landesamt für Statistik & DV, Schweinfurt

Das Landesamt für Statistik in Schweinfurt stattete Ludwig Leuchten mit einem individuellen Beleuchtungskonzept aus.

Neuartiges Beleuchtungskonzept

Mit SELEVO® stellen wir Ihnen ein neuartiges Beleuchtungskonzept vor, das auf dem Prinzip direkt / indirekt strahlender Leuchten in Kombination mit einem Reflektordeckenfeld beruht Sekundärleuchte mit variabler Lichtoptik). 

Das Prinzip dieses Beleuchtungskonzeptes ist es, mit indirektstrahlenden, abgependelten Langfeldleuchten ein oberhalb der Leuchten angeordnetes Reflektorfeld anzustrahlen. Über dieses Reflektorfeld, bestehend aus drehbar aufgehängten Breitbandreflektoren mit reflektierender Aluoberfläche, wird das Licht gezielt und konzentriert auf die Arbeitsfläche geführt. Die Lichtführung überschneidet sich dabei oberhalb der Arbeitsebene derart, dass die Arbeitsfläche im wesentlichen bildschirmarbeitsplatzgerecht mit Seitenlicht ausgeleuchtet ist. Dabei werden alle Anforderungen der Güteklasse I für Leuchten erfüllt. Das Reflektordeckenfeld der Leuchte kann auch gleichzeitig als Tageslichtlenksystem verwendet werden, indem die durch ein Fensteroberlicht einfallende Sonnenstrahlung bei hohem Sonneneinfall im Sommer als Schutz vor Überhitzung durch die Breitbandreflektoren, die auch auf ihrer Oberseite reflektierend ausgebildet sind, ausgeblendet wird. Flach einfallendes Sonnenlicht wird an der Oberfläche der Breitbandreflektoren in die Tiefe des Innenraums gelenkt. Die Leuchte übernimmt also eine Doppelfunktion: Sie lenkt Kunstlicht an der Unterseite und Tageslicht auf der Oberseite des Reflektordeckenfeldes.

Lichtplanung: Köster & Köster , Frankfurt 

Ein Beleuchtungskonzept, das sich durchsetzt.

Unterhalb der Leuchte lässt sich, je nach Reflektoranstellung, bei ausschließlich indirektem Lichtaustritt punktuell bis zu 750 lx auf der Arbeitsebene und eine mittlere Beleuchtungsstärke von 500 lx bei ca. 12 W/m² installierter Leistung erzielen. Der Vorteil der drehbaren Anordnung der Reflektoren ist die Anpassbarkeit der Lichtverhältnisse an eine konkrete Schreibtisch- und Bildschirmanordnung im Innenraum. Zusätzlich ist die abgependelte Langfeldleuchte mit dem Lichtregelsystem LISY® ausgestattet. Hierdurch wird die tageslichtabhängige Raumbeleuchtung stufenlos über einen im Leuchtenkörper integrierten Lichtsensor gesteuert. Neben der rein lichttechnischen Funktion werden folgende bauphysikalische Vorteile für den Innenraum erzielt: An warmen Tagen wird der Arbeitsplatznutzer vor zu hoher Wärmestrahlung aus dem Glasoberlicht geschützt. An kalten Tagen entsteht ein passiver Solarenergiezugewinn durch erhöhte Lichtanflutung. Um die Funktion einer Akustikdecke übernehmen zu können, wurden die Breitbandreflektoren auf ihrer Rückseite mit einer Matte versehen. Die akustische Dämpfung erfolgt einerseits durch die Einlage eines speziellen 1 cm starken offenzelligen Schaumstoffes und anderseits auch durch die schallabsorbierende Wirkung eines sogenannten "Plattenschwingers", indem die Reflektoren eine freischwingende Schale bilden, die für Luftschall - auch des durch eine harte Stahlbetondecke reflektierten Schalls - dämpfungsaktiv ist. Wegen der vorteilhaften Erfüllung der lichttechnischen, raumklimatischen und akustischen Funktionen kann SELEVO® auch als multifunktionale Klimaleuchte bezeichnet werden.

Patent: Köster

Spezielles Produkt anfordern

X

Sie finden ein Produkt nicht?
Sie haben ein Anliegen?

oder rufen Sie uns an unter:
+49 8233 387 - 0