Neuorganisation des Vertriebs: Für noch mehr Nähe zum Markt

Ludwig Leuchten hat seine Vertriebsstrukturen ausgebaut und weiter differenziert.

Mehr Service für unsere Kunden

Ziel ist es, die Kunden in den unterschiedlichen Marktsegmenten noch zielgerichteter zu bedienen. „Unsere Produkte und Lösungen sind so vielschichtig und werden passgenau auf die jeweiligen Kundenanforderungen zugeschnitten“, erklärt Geschäftsführer Florian Möckel. „Deshalb brauchen wir Spezialisten für jede einzelne Branche.“

Bei Ludwig Leuchten verantwortet daher nun ein vierköpfiges Team den Vertrieb der Leuchten und Lichtlösungen. Jedes Mitglied kümmert sich federführend um ein Teilgebiet und berichtet direkt an den Geschäftsführer Florian Möckel.


Daniel Schenn - Ludwig Leuchten

Spezieller Ansprechpartner für den Großhandel in Deutschland ist ab sofort Daniel Schenn. Der 33-jährige ist bereits seit seiner Ausbildung zum Industriekaufmann im Jahr 2000 bei Ludwig Leuchten. Zuletzt leitete er den Innendienst und konnte in dieser Funktion bereits enge Kontakte zu Händlern und Handelsvertretern knüpfen. Mit einem eigenen Mann an der Spitze des dreistufigen Vertriebs unterstreicht Ludwig Leuchten die Bedeutung des Großhandels für den Erfolg des Familienunternehmens.


Oliver J. Graf Ludwig Leuchten

Oliver J. Graf verantwortet künftig den Vertrieb für Lichtlösungen im Reinraum. Diese speziellen Leuchten kommen vor allem im medizinischen Bereich oder in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz. Zudem kümmert sich Herr Graf um die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern. Der 46-jährige ist seit 2016 als Key-Account-Manager bei Ludwig Leuchten, er war zuvor als Vertriebs- und Projektleiter in unterschiedlichen Industriebranchen tätig.


Viktor Kutscher - Ludwig Leuchten

Verantwortlich für das Geschäft mit Oberflächenkontrollleuchten ist nun Viktor Kutscher. Auch er betreute zuletzt Key-Account-Kunden – vorwiegend in der Automobilindustrie. Diese wird er nun in verantwortlicher Position weiter begleiten, denn die speziell von Ludwig Leuchten entwickelten Kontrollleuchten werden vor allem im Automotive-Bereich eingesetzt. In diesem Bereich wird auch weiterhin Günter Ludwig als Senior Projektleiter tätig sein und Herrn Kutscher unterstützen. Aber auch viele andere Branchen, in denen es auf die visuelle Überprüfung von Oberflächen ankommt, zählen zu Kutschers Zielgruppe. Der 30-jährige hat viel internationale Erfahrung und wird auch weiterhin unsere Kunden in der Schweiz betreuen. Der gebürtige Tscheche hat in Dänemark Marketing und International Sales studiert. Er ist mit kurzer Unterbrechung seit 2011 für Ludwig Leuchten tätig.


Bruno Miller - Ludwig Leuchten

Um Großprojekte kümmert sich Bruno Miller. Der 59-jährige Elektrotechniker verantwortet Aufträge wie zuletzt unter anderem für den Münchner Flughafen oder die UN in Wien. Miller ist seit 34 Jahren bei Ludwig Leuchten in unterschiedlichen Bereichen tätig. Er wird auch weiterhin unsere Kollegen in Österreich betreuen.


Die Geschäftsführung um Florian Möckel ist von der Neuorganisation des Vertriebs überzeugt

„Wir sind sicher, dass wir mit diesem erfahrenen Team die Marktposition von Ludwig Leuchten im In- und Ausland weiter ausbauen und den Absatz über den Elektrogroßhandel und unsere Handelsvertretungen stärken werden.“ Der bisherige Vertriebsleiter Christian Zwolsky hat das Unternehmen verlassen. „Wir danken Herrn Zwolsky für seine Arbeit und die Impulse für unseren Vertrieb“, sagt Florian Möckel.

Spezielles Produkt anfordern

X

Sie finden ein Produkt nicht?
Sie haben ein Anliegen?

oder rufen Sie uns an unter:
+49 8233 387 - 0