ColorLine Arena - Hamburg

Nach nur 16 Monaten Bauzeit wurde Europas modernste Multifunktionsarena am 8. November 2002 in Betrieb genommen.

Konzept mit 1.400 Einbauleuchten

Rund 80 Mio. hat der Investor und Betreiber, die D+J Arena Hamburg GmbH, eine finnische Tochter der Jokerit-Gruppe, in die 150 m lange und 110 m breite Mehrzweckhalle investiert, in der jährlich durchschnittlich 120 Veranstaltungen mit über 1 Mio. Besuchern stattfinden werden.

Das 33 m hohe "Blaue Wunder" im Volkspark, wie die Color Line Arena bei den Hamburgern bereits genannt wird, soll in den kommenden Jahren Veranstaltungsort für die unterschiedlichsten Events sein.

Mehr als 1.400 Einbauleuchten auf 3.760 Quadratmetern

Je nach Veranstaltungscharakter stehen bis zu 16.886 Sitzplätze zur Verfügung. Bei Sportveranstaltungen beträgt die Hallenkapazität 13.886 Sitzplätze. Im Boden eingelassen ist eine "ewige" Eisschicht. Wird die Fläche für andere Zwecke benötigt, decken Matten das Eis ab. Es ist sogar möglich die Halle zu einem Amphitheater mit 3.000 bis 4.000 Plätzen umzufunktionieren. Maximalfläche für Veranstaltungen beträgt 86,8 x 43,3 Meter, das entspricht 3.760 Quadratmetern.

Die Siemens Gebäudemanagement und Services (SGM) zeichnet für das gesamte technische Gebäudemanagement der Color Line Arena verantwortlich, dazu gehören auch die Medienbereitstellung bei den Veranstaltungsvorbereitungen für Elektro, Klima, Wasser und Licht. Für die Beleuchtung wurden mehr als 1.400 Einbauleuchten in verschiedenen Ausführungen durch die Ludwig Leuchten KG produziert und geliefert.

 

Bauherr: D+ J-Arena Hamburg GmbH

Archtiekten: evata - Finnland

Lichtplanung: Olof Granlund Oy - Finnland

Haustechnik: Siemens Gebäudemanagement und Services - Hamburg

Leuchtenhersteller: Ludwig Leuchten KG - Mering

Spezielles Produkt anfordern

X

Sie finden ein Produkt nicht?
Sie haben ein Anliegen?

oder rufen Sie uns an unter:
+49 8233 387 - 0